Das Geheimnis hinter der Malerei

In loser Folge schreibe ich hier, was für mich und meine Malerei wichtig ist und was mich dabei bewegt; Ideen und Inspirationen zum Malen, zu Farben und zur Kunst allgemeinen. 

 

Heute beginne ich mit einem Zitat von Oscar Wilde:

"Die Musik ist der vollkommenste Typus der Kunst: Sie verrät nie ihr letztes Geheimnis".

 

Diese Aussage möchte ich ergänzen:

"Die Musik und die MALEREI sind der vollkommenste Typus der Kunst: Sie verraten nie ihr letztes Geheimnis".

 

Die Wirkung eines Kunstwerkes jeglicher Art ist immer in den Emotionen, Gedanken und Empfindungen des Betrachters begründet. Wird der Betrachter vom Werk "berührt", lässt er sich ein auf das Gemälde, dann kann sich ihm eine neue Welt eröffnen. Zwischen dem Betrachter und der Künstlerin / dem Künstler entsteht ein Ort der Begegnung, ohne dass die beiden unmittelbar miteinander kommunizieren. Der Betrachter bringt seine Ideen zum Bild ein, die nicht unbedingt mit den Ideen der Künstlerin / des Künstlers identisch sind. 

 

Und damit nähern sich beide dem, was hinter dem Bild steht. Sie tauchen ein in das Geheimnis des Werkes.